Anna Elfriede Ringsgwandl

Anna Elfriede Ringsgwandl

Elfriede schrieb ihr erstes Theaterstück, der Zigeunerbauer 1996 und brachte es mit ihrem Mann Erwin Ringsgwandl 1997 und 1998 auf die Bühne. Nach dem großen Erfolg dieser Inszenierung entschied sich Elfriede weiterhin Theaterstücke zu schreiben, und die Regie zu leiten. Mit viel Energie, Fleiß, Beharrlichkeit, Kreativität und Herzblut folgten die weiteren Stücke Lukas Straßenkind, der Himmegugga, Gsindlkind, der Zigeunerbauer und Elias, die mittlerweile im heutigen Theaterpalastzelt laufen: der Traum vom eigenen Theater ist wahr geworden! Elfriede ist nicht nur Autorin aller Stücke, Regisseurin und unbestrittene Chefin der Theatercompagnie – nein, in dieser Theaterfamilie ist sie auch Mutter, Großmutter, Tochter, Nichte, Schwester, Tante – und für alle die „gute Seele“, die für alle Bühnensorgen immer ein offenes Ohr hat!

Himmegugga
gute Freunde
Gsindkind
Hippie
Zigeunerbauer
Magd
Elias
Mutter, Kirchenszene
Lukas Straßenkind
Mutter des Lukas

Wir